Blog page

  • In diesen Tagen, wo große Flüchtlingszuströme aus Südosteuropa und aus dem Orient zu uns nach Europa und besonders nach Deutschland kommen, machen sich viele Deutsche und andere Europäer berechtigte Sorgen um die Zukunft unseres Landes und Europa. Gegenwärtig bildet sich eine starke Fraktion, di[...]
  • Als sie aber hingingen, zu kaufen, kam der Bräutigam, und die bereit waren, gingen mit ihm hinein zur Hochzeit; und die Tür wurde verschlossen. Mt. 25,1-10 Wir leben heute in einer Zeit, in der viele Dinge Anlass zu großer Sorge geben. Der antigöttliche Trend in der Familienpolitik, gobale W[...]
  • "Siehe, ich wirke Neues! Jetzt sproßt es auf. Erkennt ihr es nicht?" (Jesaja 43,19a) Gott wirkt unaufhörlich Neues und Er möchte, dass wir das erkennen und in dem Neuen wandeln. Es gibt auch neue Zeiten oder Zeitabschnitte und es gilt, sich möglichst rasch darauf einzustellen, um das Neue, nicht [...]
  • Konstanz, zum Gedenken an den tschechischen Reformator Jan Hus 4.7.2015 Mit 8 Leuten aus dem Ruhrgebiet haben wir es gestern geschafft, bei wunderbar sonnigem Wetter (38 Grad), Konstanz und unsere Quartiere nach 7-stündiger Anreisezeit zu erreichen. Für 1 Stunde Pause auf dem Rastplatz brauc[...]
  • „Die Menge derer aber, die gläubig geworden, war ein Herz und eine Seele; und auch nicht einer sagte, daß etwas von seiner Habe sein eigen sei, sondern es war ihnen alles gemeinsam.“ (Apg.4,32) Die zwei großen Weltideologien der letzten Jahrhunderte, der Kommunismus und der Nationalsozialismus ha[...]
  • "Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung". Die Kirchen und Gemeinden von heute sind voll von Gläubigen, die nur einen äusseren christlichen Anstrich haben, aber innerlich nicht wirklich zur Neuheit durchgedrungen sind. Nur wenige haben den Durchbruch zum neuen Menschen dauerhaft erl[...]
  • Beim Königreich Gottes geht es weniger um ein definiertes Reich, zu dem bestimmte Leute gehören und andere nicht, sondern es geht mehr um den Charakter eines Reiches, in dem die Herrschaft Gottes sichtbar ist. Diese Sicht ist heute stark in den Hintergrund geraten, die Gläubigen denken liebe[...]
  • „Wiederum gleicht das Reich der Himmel einem Netz, das ins Meer geworfen wurde und Fische von jeder Art zusammenbrachte“. Mt.13,47 Wir leben in einer entscheidenden Zeit, vielleicht der letzten Zeit vor dem wirklichen Ende. Wie dem auch sei, auf jeden Fall geschehen in Deutschland und auch in and[...]
  • Beim Lesen des Mathäus Evangeliums fiel mir auf, in welch unterschiedlicher Art und Weise Jesus mit den Menschen sprach. Nehmen wir zuerst die Sprache der Barmherzigkeit. Im Gegensatz zu den "fünf Sprachen der Liebe" (siehe gleichnamiges Buch), was mehr an ein methodisches Vorgehen erinnert, sp[...]
  • „Darum ist jeder Schriftgelehrte, der ein Jünger des Reichs der Himmel geworden ist, gleich einem Hausherrn, der aus seinem Schatz Neues und Altes hervorbringt.“ (Mt.13,52 REÜ) Der Schwerpunkt der Lehre Jesu war das Reich Gottes (Himmelreich, Königreich Gottes). Dem Herrn ging es nicht nur um die[...]