Seminare

1.   Jüngerschaft unser Auftrag
1. Der Auftrag Gottes an uns
2. Was ist Jüngerschaft
3. Das Joch und das Kreuz – die Kosten der Jüngerschaft
4. Wachstumsstufen im Leben eines Jüngers
5. Blockaden im geistlichen Wachstum eines Jüngers

2.   Wiederherstellung der Persönlichkeit
Gott legt die Richtschnur an die Persönlichkeit seiner Kinder.
In diesem Seminar werden folgende Themenbereiche betrachtet und Prozesse angesteuert:
1. Falsche Propheten sprechen in unser Leben hinein.
2. Die Entwicklung eines falschen Lebensstils.
3. Die falsche Schutzmauer der Persönlichkeit
4. Gottes Standard, Seine Gerechtigkeit für unser Leben.
5. Die Vaterliebe Gottes und Seine Barmherzigkeit.
6. Die Mauer der Gerechtigkeit bauen und die Tore bewachen.

3.    Entfache Gottes Gaben in Dir  (Motivationsgabentraining)
1. Was steckt in mir? Wie kann ich meine Gaben und Fähigkeiten entdecken, wie bin ich wirklich?
2. Grundlage über verschiedene Gabenarten – Unterscheidung natürliche Gaben, Geistesgaben, Berufung.
3. Ein ausführlicher Workshop zum Entdecken der eigenen Motivationsgaben (natürlichen Gaben).
4. Und weitere Lehr- und Trainingseinheiten: Wie kann ich die Gaben besser einschätzen
5. Wie kann ich meine Gaben effektiv privat, im Beruf und in der Gemeinde einsetzen.
6. Wo sind meine Stärken und Schwächen?

4.    Gaben und Dienste
– Was gehört zur Ausrüstung eines Christen?
– Die Geistesgaben und die Dienstgaben werden definiert und mit den Motivationsgaben kombiniert.
– Gibt es Blockaden (Vergangenheit, Sünden etc.)
– Welches Erbe bringe ich mit? – Brauche ich Aufarbeitung und neue Ausrichtung?
– Welche Möglichkeiten habe ich aufgrund meines individuellen Gabenpakets?
– Die Palette natürlicher und geistlicher Gaben, Kreativität, Typen, Temperamente, Fähigkeiten.
– Es wird abgeklärt, ob eine Berufung zum Dienst nach Eph.4.11 vorliegt.
– Gibt es Prophetien, klare Worte von Gott, die eine Berufungsrichtung zeigen?
– Welches Gesamtbild ergibt sich, was muss geklärt, verbessert, kombiniert werden.
– Welche Zielrichtung ist erkennbar ? Wie sieht die Entwicklung aus?
– Wie setzen sich die einzelnen „Puzzleteile“ zu einem Dienst zusammen?
– Wie ergänzen sie sich mit denen anderer Menschen. Wo finden sie ihren Einsatz.
– Das alles und mehr wird in diesem Seminar theoretisch und praktisch angegangen.

5.    Entdecke deine Berufung – entwickle eine geistliche Lebensperspektive
– Welche Lebensaufgabe ist erkennbar, brauche ich mehr Einsicht, mehr Training, mehr Kontinuität?
– Jeder Mensch hat eine einzigartige Bestimmung und eine von Gott vorbereitete Berufung, finde sie.
– Berufung heißt herausgerufen für eine besondere Lebensaufgabe, für einen bestimmten Zweck.
– Aus dem
Design (Gaben) erkenne ich den Zweck (Berufung).
– Wie kann ich das individuelle Design erfassen und annehmen.
– Gottes Identität für mich erleben.

– Aus dem Zerbruch in die von Gott vorbereiteten Werke kommen.
– Natürliche und geistliche Entwicklungsstufen meiner Berufung erkennen.
– Die kreative Gestaltung meiner Berufung unter der Führung des Heiligen Geistes.

6.    Einfache Gemeinde in drei Modulen
I Geschichte der Gemeinde

Ein spannender Blick zurück in die ersten zwei Jahrhunderte der Gemeinde und danach.

– Eine Betrachtung der wichtigsten Ereignisse als fortlaufende Geschichte.

– Wie die ersten Christen gelebt haben, wie ihr spirituelles Leben,ihre Gottesdienste und Gemeinden aussahen

Die Entwicklung vom organischen Leben im Privaten bis zur Gemeindeorganisation und zur erstarrten Institution.
– Reproduzierende Hausgemeinden
– Entstehung von Gemeindegründungsbewegungen 1. Jhdt. bis heute.

II Bilder der Gemeinde

– Bild, Charakter und Vorstellung von Gemeinde in der Bibel, von der Schöpfungsgeschichte, bis zur Offenbarung.

Wie können wir diese Bilder und Vorstellung von Gemeinde heute noch umsetzen
– Was bedeuten sie für die einzelne Gemeinde und für das Netzwerk der einfachen Gemeinden.

III Werte der Gemeinde

– Jesus Christus selbst baut seine Gemeinde, wen kann er auf sein Fundament (Felsen) aufbauen?

– Was sollen wir tun? Was müssen wir lernen?

Einfache Gemeinden sind organische Gemeinden, und entwickeln sich nach Gottes Prinzipien.
Jüngerschaft, Gemeinschaft und Apostolische Leidenschaft , grundlegende Werte, für die Gemeinde.

9.    Der Heilige Geist und Du
– Die Bedeutung des Heiligen Geistes für diese Welt, für die Gemeinde und für den Einzelnen Menschen biblisch betrachtet.
– Das dreifache Wirken des Heiligen Geistes in der Welt.

– Die Quellsalbung und die Stromsalbung des Heiligen Geistes – Wiedergeburt und Erfüllung im Heiligen Geist.

– Unterscheidung der Gaben des Heiligen Geistes von den Motivationsgaben und von den Dienstgaben.

Die Taube ein Symbol für den Heiligen Geist mit seinen Gaben und den Früchten, die er bringt.
Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist.

10.    Prophetie in der Gemeinde
Prophetie (der Prophet) im Alten und im Neuen Testament
– Definition und Erklärung der Prophetie
– Abgrenzung der „prophetischen Gaben“ von Inspirationen und natürlicher Begabung in diesem Bereich

– Die Prophetischen Gaben im Einzelnen und erklärt in Theorie und Praxis

– Wachstum in der prophetischen Gabe

Vom Erkennen über Weissagung und den Offenbarungsgaben bis zum Propheten
– Vier Entwicklungsstufen zum Propheten

Praxis der Prophetie in der Gemeinde
– Schritte zum Prüfen der Prophetie in der Gemeinde

11.  Autorität und Leiterschaft
1. Sphären und Ebenen der Autorität

2. Verschiedene Arten von Autorität – „das Mandat, der Mantel“

3. Bedingungen zur Ausübung von Leitung
in Autorität
– Verfügbarkeit – Dienstbarkeit – Begabung

– Leiterschaftsfähigkeiten (Leiter- Puzzle)

– Leitungsgaben in der Bibel

4. Leiten durch Überzeugen (Kommunikation)
5. Der Leiter als Vorbild

6. Facetten der Leiterschaft

7. Leiter machen Fehler

12.  Gemeindegründung
1.
Jüngerschaft und Gemeinschaft.
2.
Der kooperative Leib Jesu
3.
Die Leitung und Führung durch den Heiligen Geist.
4.
Die Autorität der Heiligen Schrift für die Gemeinde.
5.
Die Person des Friedens
6.
Phasen der Gemeindegründung
7.
Die Ältesten, als Aufseher und Hirten der Gemeinde.
8Die Dienste im Netzwerk und in der Gemeinde
9. Netzwerk und verschiedene Treffen/ Versammlungen

10. Die lokale Gemeinde, die Stadtgemeinde

 

 

Kontakt

Wenn Fragen sind, eine Einladung möglich ist, hier kannst du uns schreiben. Wir werden antworten.